Rentenanträge während der Corona Pandemie

Grundsätzlich können Rentenanträge nur mit vereinbartem Termin beantragt werden, seit der Corona Kriese wird der Antrag bis einschl. 31.12.20 nur mit Formularen und Telefonisch beantragt.

Vorgehen:

  • Laden Sie sich das Formular herunter und füllen Sie dieses aus. Legen Sie die geforderten Unterlagen bei und werfen Sie dieses in den Briefkasten des Rathauses.

  • Tragen Sie unbedingt eine Telefonnummer in das Formular ein. (Vielleicht noch ein Hinweis, wann Sie am besten erreichbar sind, dienstags bis 18.15 Uhr möglich)

  • Eine Emailadresse wäre auch hilfreich, besonders, wenn Sie schlecht zu erreichen sind und um den Entwurf zu schicken

  • Frau Sailer gibt die Angaben des Antrages in Ihr Rente-Online Programm ein. Eine Abfrage von Daten bei der Rentenversicherung ist hier aber nicht möglich.

  • Rückfragen und Lücken werden am Telefon oder per Email besprochen.

  • Der Entwurf wird dann ausgedruckt und zur Durchsicht zugesandt

  • Nach telefonischer Freigabe wird der Rentenantrag gesendet und Sie erhalten das Sendeformular für Ihre Unterlagen

Formular: Antrag_auf_Rente.pdf

Wenn Ihr Ehepartner oder Ihre Ehepartnerin verstorben ist, werden Sie vom Rathaus wegen der Witwenrente angeschrieben. Wichtig ist dabei, dass das Sterbevierteljahr (oder auch Vorschusszahlung genannt) vorab beantragt wird. Meist macht dies schon der Bestatter. Das Sterbevierteljahr erhalten aber nur Witwen oder Witwer, wenn der Verstorbene bereits Rentner war. Hier der Link zum Formular der Deutschen Post. Das Formular muss mit einer Ausfertigung der Sterbeurkunde an die angegebene Adresse geschickt werden.

Link: https://www.deutschepost.de/content/dam/dpag/images/R_r/Rentenservice/downloads/dp-rs-aenderungsformular-rentenservice-102019.pdf

Sie können auch schon vorab den Antrag herunterladen und nicht warten bis Sie vom Rathaus angeschrieben werden und die Unterlagen einwerfen. Hier das Formular.

Formular: Antrag_auf_Witwenrente-neu.pdf


Anträge auf Kontenklärung werden momentan nur gestellt, wenn diese besonders dringend sind.
Zum Beispiel, wenn Sie kurz vor Ihrer Rente sind und noch Zeiten fehlen, die für das Renteneintrittsdatum relevant sind.
Wenn für eine Riester-Rente unbedingt die Kindererziehungszeiten eingetragen werden müssen.
Wenn Sie von der Rentenversicherung aufgefordert wurden eine Kontenklärung zu machen und Sie hierfür einen Termin einhalten müssen.

Eintragung der Kindererziehungszeiten machen erst Sinn, wenn alle Kinder 10 Jahre alt sind, sonst muss man dies nach Vollendung nochmals machen.

 

Bei Anträgen zur Erwerbsminderung werden alle Formulare zugeschickt. Bitte setzen Sie sich telefonisch oder per Email mit Frau Sailer (Tel. 07026/95051-23 oder Email h.sailer@erkenbrechtsweiler.de) in Verbindung.

 

Momentan sind die Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung immer noch geschlossen, deshalb können keine Rentenberatungen erfolgen. Wenn Ihr Renteneintrittsdatum noch nicht geklärt ist, bitte einen Versicherungsverlauf bei der Rentenversicherung telefonisch oder Online beantragen. Sie können aber auch mal über den Rentenrechner der Deutschen Rentenversicherung Ihr Renteneintrittsdatum errechnen lassen oder sich über die verschiedenen Renten informieren.

Internetseiten Rentenversicherung:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Rente/Allgemeine-Informationen/Rentenarten-und-Leistungen/rentenarten-und-leistungen_node.html

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Online-Dienste/Online-Rechner/RentenbeginnUndHoehenRechner/rentenbeginnrechner_node.html?https=1

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Online-Dienste/online-dienste_node.html

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Rente/In-der-Rente/Hinzuverdienst-und-Einkommensanrechnung/hinzuverdienst-und-einkommensanrechnung_node.html

Übersicht Anhebung der Altersgrenze bei Regelaltersrente

Versicherte
Geburtsjahre

Anhebung um
.. Monat

Auf das Alter
Jahr


Monat

1954

8

65

8

1955

9

65

9

1956

10

65

10

1957

11

65

11

1958

12

66

0

1959

14

66

2

1960

16

66

4

1961

18

66

6

1962

20

66

8

1963

22

66

10

ab 1964

24

67

0

 

Übersicht Anhebung der Altersgrenze für besonders langjährig Versicherte

Versicherte
Geburtsjahre

Anhebung um
.. Monat

Auf das Alter
Jahr


Monat

1956

8

63

8

1957

10

63

10

1958

12

64

0

1959

14

64

2

1960

16

64

4

1961

18

64

6

1962

20

64

8

1963

22

64

10

ab 1964

24

65

0

 

Infobrief Nr. 02/2020 v. 28.07.2020: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/Downloads/DE/Traeger/BadenWuerttemberg/Infobriefe/Infobrief2-20.pdf;jsessionid=6AEC6244EDE8657F233ACC499F6900E9.delivery1-3-replication?__blob=publicationFile&v=4



Diese Seite wurde zuletzt am 29.09.2020 bearbeitet.
IMPRESSUM